Gummistiefel

gummistiefel

Es regnet in Strömen, die Straßen sind nass, schlammig und rutschig. Es stellt sich die Frage: Welcher Schuh ist der Richtige? Die Antwort liegt auf der Hand: Gummistiefel!

Die Zeiten des funktionalen Designs sind längst vorbei. Heute sind Gummistiefel nicht mehr nur Arbeitsschuh. Im trendigen Design begleiten sie sowohl Fashionvictims als auch Outdoor-Fans durch den Alltag.

Modisch, vielseitig und praktisch sind sie, die Gummistiefel von heute. Kein Wunder also, dass sie selbst auf den Laufstegen zu finden sind und Stars mit schicken Modellen gesichtet wurden. Bei aller Schönheit darf aber auch bei Gummistiefeln die Funktionalität nicht unterschätzt werden. Sie sind einfach der perfekte Begleiter bei Matsch und Nässe. Sorgen für trockene Füße und viel Spaß bei den Kids.

Aber keine Sorge auch die High Heel liebenden Damen werden das passende Gummistiefelmodell finden. Hierfür sorgen Gummistiefel mit Absatz. Wer nun glaubt, diese sind schon ausgefallen, der wird sich wundern, im Meer der Gummistiefel finden sich auch faltbare Gummistiefel oder Gummistiefel im Glam-Rock-Look.

 

Kurzinfo zur Geschichte der Gummistiefel

Gummistiefel der primitiven Art wurden bereits von der Urbevölkerung Südamerikas getragen. Hierfür tränkten diese Stoffschuhe in speziellen Pflanzensaft. Innerhalb Europas waren wasserfeste Schuhe und Kleidungsstücke auf Gummibasis jedoch lange Zeit nicht wirklich beliebt. Die Wende kam im Jahr 1839. In diesem entdeckte Charles Goodyear in seinem Labor, dass plastischer Kautschuk durch Vulkanisierung auf Dauer nicht mehr klebt und elastisch bleibt.

Der Amerikaner Hiram Hutchinson erkannte das enorme Potenzial und erwarb 1853 die Rechte zur Herstellung von Gummistiefeln bei Goodyear. Woraufhin er in Frankreich die Firma A I`Aigle gründete. Fortan versorgte er die Franzosen mit wasserfesten Schuhen. Und wer sich heute die Hersteller von Gummistiefeln etwas genauer anschaut, der wird merken, dass die Firma nicht nur die Geschichte der Gummistiefel geprägt hat, sondern bis heute existiert und hochwertige Reit- und Gummistiefel produziert.

Nur zwei Jahre später, nämlich im Jahr 1855 kam ein weiterer Amerikaner, Henry Lee Norris nach Europa und gründete im Folgejahr in Schottland die North British Rubber Company. Sie ist heute der Gummistiefel Hoflieferant des britischen Königshauses und präsentierte 1955 die legendären Original Hunter Boots, welche bis heute erhältlich sind und als echter Klassiker gelten. Als Dritter gründet der Franzose Claude Chamot 1927 ein Gummistiefel-Unternehmen, welches den Namen Le Chameau bekommt. Auch diese Firma stellt bis heute hochwertige Gummistiefel Varianten her.

Bis in die 1980er Jahre waren Gummistiefel bei nassem Wetter ein äußerst beliebtes und oft getragenes Schuhwerk. Allerdings änderte sich dies durch das Aufkommen von Schuhen aus anderen synthetischen Materialien, wie Gore-Tex, die ebenfalls wasserfest waren. Erst Anfang des 21. Jahrhunderts, als sich Stars, wie Kate Moss und Nicole Richie mit Gummistiefeln zeigten, kamen die wasserdichten Boots zurück und schafften es diesmal sogar auf die internationalen Laufstege.

 

Merken

Merken